Titel
.schulgarten.

Shantal sitzt im Park, da kommt Dana.
Dana: Hey. Was machst du?
Shantal: Ich sitze hier nur so rum.
Dana: Haste Langeweile?
Shantal: Kann man so sagen.
Dana: Du ziehst dich ja auch immer so zurück.
Shantal: Ich kann ja auch nichts dafür. Das war immer so. Es ist Gewohnheit.
Shantal und Dana merken nicht, das Tony sich an dem Türrahmen angeleht hat und das Gespräch zwischen beiden mitbekommt. Seine Arme sind verschrenkt. Er hat nicht vor beide zubelauschen, aber erstens denkt er sich, dass jetzt mal Shantal von sich spricht, unteranderem warum sie sich immer nur zurück zieht und sich öffnet, und zweitens will er das Gespräch nicht cutten. Aber dennoch muss er es jetzt machen, weil er noch was Wichtiges zutun hat und löst sich von seiner Handlung. Er geht zu den Mädels hin.
Tony: So ein schöner Tag. Haben wir nicht?
Dana: Ja in der Tat aber innerlich verzieht sie das Gesicht.
Dana: Wie kann er mir das nur antun?

Tony zu Shantal: Kann ich dich den gleich mal unter vier Augen sprechen?!
Shantal: Was will er von mir?
Sie sieht in seinen Augen und nickt dann.
Shantal: Ja. Wann soll ich den vorbei kommen?
Tony: Ich sage dir noch bescheid. Stelle dich mal so in einer Stunde ein.
Shantal: Okay
Tony: Okay, wir sehen uns gleich und entfernt sich dann.
Im Gegensatz zu Carrie, die ihn entgegen kommt. Sie schaut ihn erst hinter her und geht dann zu den Mädels hin.
Carrie: Boar. Der sieht so sexy aus. Der hat eine gewisse Etwas.
Dana: Ne, jetzt geht das wieder los.
Shantal: Was den?
Dana: Sie schwärm immer von ihn. Von mein Vater. Das ist sooo eckelig.
17.12.06 17:29
 

.Home
.Archiv
.Mein Tagebuch
.Lexana Zitate
.Fanfiction Liebesrausch
.Poesie
.Erotische Geschichten
.MeineBrowserspiele


.guestbook.
.contact.me.
.abo.me.


.probleme.beim.lesen
.die.rollen.







Design



Gratis bloggen bei
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de